Alfter. Feuerwehrfrauen sind leider immer noch in der Minderheit bei den Freiwilligen Feuerwehren, doch in diesem Jahr haben wir gleich drei neue Feuerwehrkameradinnen für die Feuerwehr Alfter dazugewinnen können. Bevor die drei neuen Frauen die Feuerwehrgrundausbildung im Sommer beginnen, nehmen sie schon am Übungsdienst teil und lernen das Team kennen.

Ein Kurzportrait der neuen Feuerwehrkameradinnen:

Janine O., 25 Jahre, Löschgruppe Witterschlick

Beruf: Erzieherin in einem Kindergarten in Alfter-Volmershoven/Heidgen

Wie hast du den Weg zur Feuerwehr gefunden? Janine: "Das Interesse an Feuerwehr oder Polizei besteht schon seit vielen Jahren, doch zum letzten Schritt fehlte die Überwindung. Mit meinem Umzug nach Witterschlick, Anfang März, habe ich den letzten Schritt gewagt und bekannte Feuerwehrmitglieder der Löschgruppe Witterschlick einfach angesprochen und mich informiert wie man Mitglied werden kann. Allein dieses Gespräch hat mich so motiviert, dass ich gar nicht mehr viele Gedanken investieren musste und bereits in der kommenden Woche zum Übungsdienst mitgekommen bin. Mittlerweile bin ich komplett eingekleidet und zähle die Tage bis zum Modulstart im Sommer (Feuerwehrgrundausbildung). Die Liebe zum Feuerwehrdienst ist in den zwei Monaten schon so stark gewachsen, dass ich mich für eine mehrjährige, berufsbegleitende Weiterbildung zur Gefahrenabwehr und Katastrophenschutz angemeldet habe."

Gab es auch Bedenken bei dir, als du eingetreten bist? "Nein! Ich freue mich auf die neue Aufgabe und möchte mit ihr wachsen! Ich wurde so herzlich von den Feuerwehrkameraden in Witterschlick empfangen, ich fühle mich schon wie ein Teil vom Team!"

Katharina W., 23 Jahre, Löschgruppe Gielsdorf

Beruf: Tierarzthelferin in einer Tierarztpraxis in Alfter

Wie hast du den Weg zur Feuerwehr gefunden? Katharina: "Mein Freund ist selber seit vielen Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Alfter, das Interesse am Feuerwehrdienst stieg mit jedem Einsatz, von dem er erzählte. Die Kameraden der Löschgruppe lernte ich durch gemeinsame Aktivitäten bereits im Voraus kennen und so stand der Leidenschaft Feuerwehr nichts mehr im Wege. Mein Wunsch etwas "Ehrenamtliches & Gutes" zu tun erfüllte sich mit der bestandenen arbeitstechnischen Untersuchung (G26). Und mein Interesse an Technik und technischen Geräten wächst mit jedem Übungsdienst."

Gab es auch Bedenken bei dir, als du eingetreten bist? "Ein klein bisschen Angst vor engen Räumen habe ich schon, aber ich bin mir sicher, dass ich diese schnell beiseite legen und an meinen Aufgaben wachsen kann!"

Selina K., 23 Jahre, Löschgruppe Alfter

Beruf: Studium zum Agrarbetriebswirt in Essen, z.Z. Teilzeitarbeit als Gärtnerin in einer Baumschule in Alfter

Wie hast du den Weg zur Feuerwehr gefunden? Selina: "Mein Freund ist bei der Berufsfeuerwehr und Mitglied der Feuerwehr Alfter, mein Arbeitgeber ist ebenfalls Mitglied der Feuerwehr Alfter. Durch die vielen Feuerwehraktivitäten war das Wort "Feuerwehr" ein "rotes Tuch" für mich. Der zeitliche Aufwand für die Übungs- & Einsatzdienste und die geforderte Flexibilität zu jeder Tages- & Nachtzeit waren sehr abschreckend für mich, aber dann kam die Neugier und nach dem ersten "Schnupper-Übungsdienst" schoss das Adrenalin und die Leidenschaft durch meine Adern. Das Gemeinschaftsgefühl ist sehr stark und steht im Vordergrund und das ist sehr wichtig für mich. Ich möchte meine Energie sinnvoll einsetzen und die ersten Einsätze, die ich bereits mitfahren durfte, haben mich bei der Entscheidung für die Feuerwehrarbeit bestätigt."

Gab es auch Bedenken bei dir, als du eingetreten bist? "Ja, neben der Höhenangst habe ich Angst an meine Grenzen zu stoßen, wenn bei einem Einsatz Tiere aus Notlagen befreit werden müssen. Doch ich bin ein von Grund auf positiv eingestellter Mensch und denke im Team kann man diese Ängste sehr gut überwinden!" [SiSi]

Janine, Katharina und Selina sind schon dabei, wo bleibst du?

Informiere dich unter www.feuerwehr-alfter.de/mitmachen oder schreibe uns einfach eine Mail an Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir beantworten gerne alle Fragen und vereinbaren einen unverbindlichen Kennenlerntermin.

  • IMG_7918
  • IMG_7927
  • IMG_7928

 

 

Unwetterwarnung

Wetterwarnung für Rhein-Sieg-Kreis :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 21/11/2017 - 17:07 Uhr