Witterschlick. Im Einsatzgebiet der Löschgruppe Witterschlick befinden sich einige landwirtschaftliche Betriebe. Im Einsatz wird die Feuerwehr dort in Bezug auf Löschwasserversorgung, die zum Teil erhöhte Brandlast und den Umgang mit Tieren vor besondere Aufgaben gestellt. Mit dem Ziel auch im Einsatz hier schnell und effizient retten zu können, steht die Feuerwehr Alfter in Kontakt mit den Eigentümern, um sich mit den örtlichen Begebenheiten im Rahmen der Einsatzvorplanung vertraut zu machen.

Am vergangenen Dienstag besuchte die Löschgruppe Witterschlick den Wilhelmshof am Rande des Kottenforst. Der Land- und Pferdewirt Robert Bölte begrüßte die Einsatzkräfte, führte sie über den Hof und erklärte wie die Feuerwehr im Einsatz bei der Rettung der Tiere unterstützen kann und was im Umgang mit Pferden zu beachten ist. Im Anschluss stand eine Einsatzübung auf dem Plan, bei der u.a. eine Brandbekämpfung durchgeführt wurde. Hier lag der Fokus auf den Möglichkeiten und Grenzen der vorhandenen Wasserversorgung.

Solche Objektbesichtigungen geben der Feuerwehr Handlungssicherheit im Umgang mit den Tieren und den örtlichen Begebenheiten. So hat die Feuerwehr im Einsatzfall die Möglichkeit zu agieren und nicht reagieren zu müssen. [EL]

  • IMG_5483
  • IMG_5488

Unwetterwarnung

Wetterwarnung für Rhein-Sieg-Kreis :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 21/11/2017 - 17:07 Uhr