Traditionell am letzten Wochenende in den Sommerferien veranstaltet die Löschgruppe Witterschlick ihren Tag der offenen Tür. In diesem Jahr richteten die Kameradinnen und Kameraden neben dem Feuerwehrfest auch den Gemeindefeuerwehrtag aus.

Am Samstagabend konnten die Besucher beim Dämmerschoppen mit leckerer Erbsensuppe, Pommes frites, Schnitzel und einem kühlen Getränk gemütlich zusammen sitzen und das letzte Urlaubswochenende genießen.

Den Auftakt zum Gemeindefeuerwehrtag bildete am Sonntag der Leistungsnachweis der Jugendfeuerwehren aus dem Gemeindegebiet. Insgesamt 40 Jugendliche konnte Gemeindejugendfeuerwehrwart Marc Schumann bei bestem Wetter begrüßen. Direkt nach der Begrüßung begaben sich die einzelnen Gruppen zu den verschiedenen Stationen. Neben einem Löschangriff aus offenem Gewässer und Vornahme eines C- & Schaumrohres mussten feuerwehrtechnische Fragen beantwortet werden und Knoten und Stiche gezeigt werden. Am Spannendsten ist jedes Jahr die Geschicklichkeitsprüfung, denn hier muss man spontan sein Können und Teamgeist unter Beweis stellen. In diesem Jahr musste ein Zopf aus drei C-Schläuchen geflochten werden.

In diesem Jahr hatten neun Jugendliche die Möglichkeit neben dem Leistungsnachweis das Abzeichen der Jugendflamme Stufe I zu erlangen. Bei dieser Zusatzqualifikation mussten die Teilnehmer mehrere Stationen in Einzelbewertung durchlaufen. Unter anderem musste eine Mindestweite beim Kugelstoßen erreicht werden, ein Notruf abgesetzt werden und weitere feuerwehrtechnische Fragen beantwortet werden. 

Um 13 Uhr versammelten sich alle Teilnehmer vor dem Feuerwehrgerätehaus zur Siegerehrung. Den ersten Platz belegte die Jugendfeuerwehr Impekoven, gefolgt von der ausrichtenden Jugendfeuerwehr Witterschlick und der Jugendfeuerwehr aus Gielsdorf.

Im Anschluss wurden mehrere Beförderungen vorgenommen. Eric Lambertz, stellvertrender Löschgruppenführer in Witterschlick, wurde zum Gemeindebrandinspektor befördert. Unterbrandmeister Benjamin Eckey konnte mit bestandenem Gruppenführerlehrgang vom Unterbrandmeister zum Brandmeister befördert werden und wurde zugleich offiziell zum Leiter der TAG (Tagesalarmgruppe) ernannt. Marc-Robin Lüpertz wurde zum Unterbrandmeister befördert. 

Ein weiteres Highlight war an diesem Tag die Einweihung des neuen MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) der Tagesalarmgruppe der Feuerwehr Alfter. Dechant Ollig und Pfarrer Schneider übernahmen gemeinsam die Segnung des neuen Fahrzeuges.

Nach einer kurzen Pause ging es im Programm direkt weiter. Die benachbarten Löschgruppen hatten zwei Übungen vorbereitet. Zuerst wurde ein Verkehrsunfall simuliert und im Anschluss stand ein Wohnhaus in Brand. Zur Unterstützung war der Rettungsdienst aus Rheinbach und die Kameraden aus der Löscheinheit Duisdorf mit der Drehleiter vor Ort. An diesem Tag hatten die Besucher sogar die Möglichkeit selbst in die Feuerwehruniform zu schlüpfen und mit Spreizer und Schere am Unfallfahrzeug zu arbeiten. Und bei der großen Fahrzeugschau konnten viele große und kleine Besuchern in den verschiedenen Feuerwehrfahrzeugen Platz nehmen und sich über das Ehrenamt und die technische Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr Alfter informieren.

Bis in die frühen Abendstunden bewirteten die Kameraden der Löschgruppe Witterschlick ihre Gäste und genossen mit vielen Besuchern einen schönen Ferienausklang. [SiSi] 

  • IMG_0030
  • IMG_0056
  • IMG_0071
  • IMG_9816
  • IMG_9856
  • IMG_9873