Erstmalig findet am 06.09.2018 ein landesweiter Warntag statt. Um 10:00 Uhr werden in allen Kommunen verschiedene Warnmittel erprobt. Die Bevölkerung soll sensibilisiert werden im Ernstfall richtig reagieren zu können und die verschiedenen Warnsignale deuten zu können.

Neben dem Sirenenalarm wird eine Probewarnmeldung über die Warn-App "NINA" (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) versendet und zudem wird es Lautsprecherdurchsagen aus Warnfahrzeugen geben.

In Deutschland sind wir grundsätzlich gut vorbereitet auf den Umgang mit Katastrophen. Bei einer großflächigen und sehr schweren Katastrophe können die Rettungskräfte aber leider nicht überall sein, da kommt es auf jeden Einzelnen an, der sich selbst und anderen helfen kann. Nutzen Sie die Chance und informieren Sie sich vor dem Ernstfall, um bei einem Unwetter, Großbrand, o.ä. richtig reagieren zu können.

In Zukunft soll der landesweite Warntag an jedem ersten Donnerstag im September stattfinden.[SiSi]