Am Freitag traf sich die Jugendfeuerwehr der Löschgruppe mit einigen aktiven Kameradinnen und Kameraden an der Grundschule Witterschlick zu einer gemeinsamen Übung.

Die Betreuerinnen und Betreuer hatten zwei Einsatzszenarien vorbereitet, die gemeinsam abgearbeitet werden mussten.

In einer ersten Lage sollte der Spielturm am Pausenhof der Schule brennen, es sollten mehrere Personen verletzt sein. Die Jugendlichen und ihre aktiven Kameradinnen und Kameraden arbeiteten diese Lage gemeinsam ab. Es wurden zwei Trupps zur Menschenrettung und Erstversorgung der Betroffenen und insgesamt drei C-Rohre zur Brandbekämpfung und als Riegelstellung zur Verhinderung eines Übergreifens des Feueres eingesetzt.

Die zweite Lage simulierte einen Gebäudebrand mit einer vermissten Person im Keller. Auch dieses Szenario wurde gemeinsam erfolgreich gelöst.

Die Veranstaltung wurde von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern als sehr lehrreich und interessant empfunden und auch der Spaß kam nicht zu kurz. [nt]

  • 20181012_184449
  • IMG-20181012-WA0054
  • IMG-20181012-WA0067