Alfter. Sie ist der Beginn jeder Feuerwehrlaufbahn: Die Feuerwehrgrundausbildung. Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr gleich 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter zwischen 16 und 55 Jahren in diese Ausbildung gestartet sind und am 11. Juli das erste von fünf Modulen erfolgreich abgeschlossen haben.

Unter den Teilnehmern sind sowohl Jugendfeuerwehrleute, die in die Einsatzabteilung versetzt werden, als auch „Quereinsteiger“, die als Erwachsene den Weg in die Freiwillige Feuerwehr gefunden haben.

Die Feuerwehrgrundausbildung beeinhaltet die Ausbildung zum Truppmann sowie den Lehrgang „Sprechfunker“ und wird verteilt auf fünf Module innerhalb von 2 Jahren in der Freizeit absolviert. Im Projekt „LARSK“ („Linksrheinische Ausbildungsgemeinschaft im Rhein-Sieg-Kreis“) kooperiert die Feuerwehr Alfter hierzu mit den Feuerwehren der Nachbarkommunen Bornheim, Swisttal, Rheinbach, Meckenheim und Wachtberg. So wurden Ausbildungspläne aneinander angeglichen, ein ständiger Austausch vereinbart und den Teilnehmern wird die Möglichkeit eröffnet, einzelne Module auch in anderen Kommunen zu absolvieren, wenn dies terminlich für sie besser einzurichten ist.

Interesse dabei zu sein? Hier gibt es weitere Infos zur Mitgliedschaft in der Feuerwehr: [Link]. 

Oder: Einfach eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben. Wir beantworten gerne alle Fragen und vereinbaren einen unverbindlichen Kennenlerntermin.[TO]

  • Modul2
  • Modul3
  • Modul4

.