Gielsdorf. Einmal im Jahr richtet eine Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Alfter den Gemeindefeuerwehrtag aus. In diesem Jahr war der Veranstaltungsort am Feuerwehrgerätehaus „Auf der Heide“ in Gielsdorf. Die Löschgruppe Gielsdorf lud alle Feuerwehrinteressierten und -begeisterten zum Tag der offenen Tür und Gemeindefeuerwehrtag ein.

Am Mittwoch, 02.10.2019, konnten die Besucher zu Musik aus den 90er Jahren das Tanzbein schwingen und mit einem kühlen Getränk und einem kleinen Imbiss den Abend genießen.


Am Tag der Deutschen Einheit, 03.10.2019, startete um 10:00 Uhr der Leistungsnachweis der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Alfter. Alle vier Jugendfeuerwehrgruppen aus Alfter, Gielsdorf, Impekoven und Witterschlick konnten in verschiedenen Disziplinen ihr Können unter Beweis stellen. Bei der feuerwehrtechnischen Übung wurde ein Löschangriff aus offenem Gewässer mit Vornahme von 3 C-Rohren geprüft. Neben der Beantwortung der feuerwehrtechnischen Fragen wurden noch die Kenntnisse in den erlernten Knoten und Stichen geprüft. Die Geschicklichkeitsübung variiert jedes Jahr, sodass in diesem Punkt die Teamfähigkeit und Spontanität der ganzen Gruppe gefragt ist.  Alle vier Jugendfeuerwehren haben die Prüfungen bestanden und konnten die Teilnahmeurkunden entgegennehmen. Zehn Angehörige der Jugendfeuerwehr legten darüber hinaus die Prüfungen für die „Jugendflamme Stufe 1“ ab und erhielten die zugehörigen Abzeichen und Urkunden.

Als besonderer Tagespunkt stand für die 18 Mitglieder der Kinderfeuerwehr Alfter die Abnahme der „Kinderflamme Stufe 1“ an. Die Kinder mussten einen Notruf auf der 112 absetzen, die Aufgaben der Feuerwehr nennen und erklären und einen Knoten vorführen. Nach bestandener Prüfung erhielten alle Kinder ein Abzeichen und eine Urkunde. Neben dem Kinderfeuerwehrwart Michael Hesse, seinen beiden Stellvertreterinnen und den Betreuern freuten sich die Wehrführung der Feuerwehr Alfter und der Bürgermeister der Gemeinde Alfter, Dr. Rolf Schumacher, über die verliehenen Auszeichnungen.

Hauptbrandmeister Michael Hesse wurde im Rahmen des Gemeindefeuerwehrtages durch den Leiter der Feuerwehr, Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm, zum Brandinspektor befördert. Er hatte vor kurzem die Ausbildung zum Zugführer am Institut der Feuerwehr in Münster erfolgreich absolviert.

Als weiteres Highlight gab es mehrere Schauübungen der einzelnen Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Alfter. Bei einer Übung mit dem Alarmstichwort „Technische Hilfeleistung“ befreite die Löschgruppe Witterschlick eine Person, die unter einem Traktor eingeklemmt war. Die Löschgruppe Impekoven nutzte das ehemalige Feuerwehrgerätehaus neben dem Wasserturm zur Vorführung einer Übung mit Menschenrettung und Brandbekämpfung. Zur Veranschaulichung der Einsatzbereitschaft zeigte die Löschgruppe Alfter den Ablauf vom Telefonanruf zur Alarmierung der Einsatzkräfte, Laufen zum Gerätehaus, Anziehen der Einsatzkleidung, Besetzung der Fahrzeuge bis zum Eintreffen am Einsatzort.

Ganztägig konnten die Besucher die große Fahrzeugschau mit den drei in Gielsdorf stationierten Fahrzeugen (Tanklöschfahrzeug TLF 16/25, Gerätewagen Logistik GW-L und Mannschaftstransportfahrzeug MTW) und allen anwesenden Fahrzeugen aus dem Gemeindegebiet inspizieren. Zudem waren die Drehleitern der Löscheinheit Bonn-Duisdorf sowie der Feuerwehr Bornheim, ein Fahrzeug des THW Bornheim und ein Tanklöschfahrzeug der Bundespolizei aus St. Augustin-Hangelar vor Ort.[SiSi]

  • IMG_9526
  • IMG_9527
  • IMG_9528
  • IMG_9529
  • IMG_9533
  • IMG_9563
  • IMG_9581