Bleiben Sie ruhig!
Versuchen Sie sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen.

Alarmieren Sie die Feuerwehr!
(Siehe: Der richtige Notruf).

Warnen Sie andere gefährdete Personen!
Versuchen Sie, andere betroffene oder gefährdete Personen zum Verlassen des Gebäudes zu bewegen. Unterstützen Sie diese, wenn sie den Gefahrenbereich nicht alleine verlassen können. Betreuen und versorgen Sie Hilfebedürftige bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.

Verlassen Sie umgehend das Gebäude!
Nutzen Sie dabei - sofern vorhanden - die gekennzeichneten Fluchtwege.

Nutzen Sie niemals verrauchte Fluchtwege!

Brandrauch ist heiß, hochgiftig und kann Ihnen in Sekunden die Sicht und damit die Orientierung nehmen (s
iehe: Gefahr durch Brandrauch)! Falls die Fluchtwege verraucht sind, bleiben Sie in einem nicht vom Brandrauch betroffenen Raum, schließen Sie die Zimmertüre und machen Sie sich am Fenster bemerkbar. Die Feuerwehr wird in diesem Fall versuchen, ihren Fluchtweg durch Belüftung schnellstmöglich rauchfrei zu machen oder Sie, falls erforderlich, durch das Fenster retten.

Wenn möglich schließen Sie Türen und Fenster!
Das Schließen der Türe zum Brandraum oder zur Brandwohnung ist eine simple und effektive Methode, um die Gefährdung für weitere Hausbewohner zu minimieren und erhebliche Sachschäden zu vermeiden. Eine ganz normale Zimmertüre kann eine weitere Brandausbreitung und die Ausbreitung des giftigen Brandrauchs im Gebäude bis zum Eintreffen der Feuerwehr in den meisten Fällen unterbinden.

Eigene Löschmaßnahmen
Beginnen Sie erst nach der Evakuierung des Gebäudes mit eigenen Löschmaßnahmen.
Die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Feuers ist dabei nicht zu unterschätzen. Wenn Ihr Eigenschutz durch die Löschmaßnahmen gefährdet wird, sollten Sie die Brandbekämpfung umgehend einstellen. Unterlassen Sie alle Löschversuche, wenn dadurch eine Verrauchung bisher nicht betroffener Bereiche verursacht würde.

Weisen Sie die Feuerwehr ein!
Machen Sie sich an der Straße bemerkbar und schildern Sie den eintreffenden Einsatzkräften kurz und präzise, was geschehen ist. Wichtig ist vor allem der Hinweis darauf, wo sich noch eventuell gefährdete Personen aufhalten könnten.