Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Alfter (NRW) stellt als rein ehrenamtliche Organisation den Schutz der rund 24.000 Einwohner in der Gemeinde Alfter vor Gefahren durch Brände, Unglücksfälle und Naturereignisse sicher. Eine Berufsfeuerwehr oder hauptamtliche Einsatzkräfte gibt es in der Gemeinde nicht.

Wir unterhalten vier Löschgruppen an den Standorten Alfter, Gielsdorf, Impekoven und Witterschlick sowie eine Facheinheit "Information und Kommunikation (IuK)" und eine Tagesalarmgruppe (TAG). An jedem unserer vier Standorte wird zudem aktive Jugendarbeit und Nachwuchsförderung in der Jugendfeuerwehr betrieben.

Unsere derzeit rund 140 Einsatzkräfte stehen den Einwohnern der Gemeinde in Notsituationen unterschiedlichster Art zu jeder Tages- und Nachtzeit helfend zur Seite – eine Aufgabe, die nur gemeinsam in einem starken Team zu bewältigen ist.

Wir sind stolz auf unsere Tradition – wir arbeiten modern und zukunftsorientiert!

Die Karte rechts zeigt die Lage unserer Gemeinde im Rhein-Sieg-Kreis (NRW), angrenzend an die Bundesstadt Bonn.