Früh übt sich...

Die Jugendfeuerwehr bietet Mädchen und Jungen zwischen 10 und 17 Jahren eine abwechslungsreiche und sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Zu den Ausbildungsinhalten gehören natürlich der Umgang mit den Geräten der Feuerwehr und der Aufbau eines Löschangriffs, aber auch Erste Hilfe kann hier erlernt werden.

Besonders spannend wird es für unsere Jugendlichen, wenn es gilt, das Erlernte im Vergleich mit anderen Gruppen unter Beweis zu stellen, etwa bei den alljährlichen Leistungsnachweisen auf Gemeinde- oder Kreisebene.

Zu den Zielen der Jugendfeuerwehr gehört neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung auch die Förderung von Teamgeist und Zivilcourage. Daher kommen auch Freizeitaktivitäten wie Spiele, Ausflüge und gemeinsamer Sport nicht zu kurz. Als Höhepunkt dürfen dabei sicherlich die regelmäßig stattfindenden Jugendzeltlager bezeichnet werden.

 

Wer und was wir sind

  • Mädchen, die den Jungen in nichts nachstehen
  • Ältere, die den Jüngeren unter die Arme greifen
  • Eine Gruppe, in der jeder seine Stärken findet.
  • Ein Team, das durch Dick und Dünn geht.

Die Jugendfeuerwehr ist zwar kein Sportverein, dennoch gehört Sport genauso zum Programm wie die Erste Hilfe oder der Brandschutz. Bei den Wettbewerben beweisen wir nicht nur unsere praktischen Fähigkeiten. Im Staffel- und Hindernislauf entscheidet die Leistung der gesamten Gruppe.

 

 

Informationen zu den einzelnen Jugendfeuerwehren

 

Jugendfeuerwehr Alfter

 

Jugendfeuerwehr Gielsdorf

 

Jugendfeuerwehr Impekoven

 

Jugendfeuerwehr Witterschlick